Aufnahmeprozedere / Kinderhüsli Herrischried / Hotzenwald-Südschwarzwald
Die Aufnahme in das Kinderhüsli

Anmeldung
Aufnahmeprozedere / Kinderhüsli Herrischried / Hotzenwald-Südschwarzwald In der aller Regel erfolgt die Kontaktaufnahme über das jeweilige Jugendamt, gemeint ist der zuständige Sozialarbeiter.

Nach vorheriger Absprache mit dem Jugendamt können Eltern auch selbstständig einen Termin zu einem unverbindlichen Informationsgespräch mit uns vereinbaren.

In einer Gesprächsrunde mit einem oder höchstens zwei Mitarbeitern und Ihnen als Familie findet ein erster Kontakt statt. Sie können das Haus, den Garten und einzelne Schlafräume besichtigen und sich über unsere Einrichtung genauer informieren.

Wir betreuen in unserer Wohngemeinschaft Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts im Alter von 6 bis 18 Jahren und in Einzelfällen auch darüber hinaus .

Aufnahmekriterien sind:

  • Fehlende Ressourcen in der Herkunftsfamilie und/oder innerhalb dem sozialen Umfelde
  • Wenn ein Verbleiben der Kinder und Jugendlichen in ihrem Bezugssystem nicht bzw. vorübergehend nicht möglich ist
  • Kinder, die sich in akuten Kriesen befinden und eine Auszeit benötigen
  • Kinder mit einer Störung des Sozialverhaltens sowie der Emotionen
  • Kinder mit einer Reaktiven Bindungsstörung z.B. aufgrund familiärer Belastungen
  • Bei Entwicklungsverzögerungen
  • Kinder mit Adipositas und Begleiterkrankungen
  • Kinder mit einer Aktivitäts und Aufmerksamkeitsstörung, ADS/ ADHS
  • Halbweisen und Weisenkinder
  • Ausschließende Kriterien: Gewalttätige oder übergriffige Kinder und Jugendliche, vorliegender fehlenden Bereitschaft zur Kooperation (einschließlich der Sorgeberechtigten)
Sind sich alle Beteiligten nach einer Bedenkzeit von einigen Tagen einig, dass das Kinderhüsli die geeignete Einrichtung ist, wird ein Aufnahmetermin vereinbart und bereits nach kurzer Zeit findet ein Hilfeplangespräch unter Leitung des Jugendamtes statt.